Lösungen &
Möglichkeiten

Mittlerweile beweist die Epigenetik, dass nicht nur unsere DNA (also Genethik) alles steuert – es ist sogar umgekehrt. Wir wissen, dass äußeren Belastungen die Zellen schwächen und sie dadurch erkranken können (dabei spielen auch emotionale Programme für die Zellen eine große Rolle). Aber auch umgekehrt stellt sich heraus: durch Veränderung der Information von außen verändern wir auch die sogenannte Genexpression. Wenn jemand den eigenen emotionelen Zustand verändert, beginnt er den eigenen Genen neue Signale zu senden.
So beginnt Heilung auf Körperebene.

Was brauchen wir

  • das Wissen darüber WIE der Körper funktioniert zu verbreiten
  • selbst die Patienten in die eigene Initiative zu bringen – weg von passiver Annahme hin zur aktiven Übernahme der Verantwortung für sich und eigene Kinder
  • Gehirnaktivität – neuronal – zu harmonisieren aber auch zu aktivieren – und dadurch die Anpassungsarbeit, die Transformation zu begleiten (hier gilt der Satz – „wenn wir uns Menschen nicht an die Veränderungen des Umfelds anpassen – sterben wir wie die Mammuts aus“)
  •  dabei brauchen wir Lösungen, die direkt die ZELLE selbst und das DNA der Zelle vor den Mutationen schützen

Was können wir also tun?

Wir müssen uns Menschen aufrüsten, die eigene Fähigkeit des Körpers zur Regulation, die Anpassungsfähigkeit der Zelle zu erhöhen, Stress im Körper zu reduzieren – und zwar dauerhaft. Und noch mehr in die Eigenverantwortung gehen, eigenes Potenzial des menschlichen Körpers – speziell die Fähigkeit seiner Zellen – ausbauen damit er selbst mit steigenden Belastungen zurechtkommen kann. Das ist das Ziel meiner Arbeit.

Sie möchten meinen Newsletter? Gerne!

5 + 3 = ?

*Pflichtfeld

© Copyright - Slawomira Glosser | Therapeutin, Referentin, Gründerin